PX-Beiwagen-Squire

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mittlerweile fahre ich mit dem Beiwagen schon eine Weile, nicht einmal der Winter hat mich davor abgehalten!

Bin total begeistert von den Fahreigenschaften, und freue mich schon auf die Fertigstellung meines aktuellen Projektes. Da das Gespann doch ein wenig mehr Gewicht hat, und die Verzögerung mit der normalen Bremse leicht “grausam” ist, habe ich mir eine Vollhydraulische Scheibenbremse zugelegt, diese werde ich einbauen. Die nötigen Teile habe ich schon lackiert zurück bekommen!

Weiters werde ich versuchen die Wattleistung von der Beleuchtung zu reduzieren, damit auch im unteren Drehzahlbereich das Abblendlicht schön leuchtet, dazu habe ich mir LED-Glühlampen bestellt, somit sollte ich deutlich weniger Watt verbrauchen, und das Licht sollte wieder schön hell leuchten. Ein Klarglasscheinwerfer mit Halogenbirne wird natürlich im Zuge des Umbaus auch verbaut.

Die Bereifung wird erneuert, und zwar habe ich schlauchlose Felgen von SIP mit der Reifendimension 110/80-10. Weiters wird vorne der in die Jahre gekommene Bitubo durch einen SIP Dämpfer ersetzt.

Der Originalauspuff wurde durch einen SIP Road ersetzt, Fahreigenschaften gefallen mir sehr gut!

 

Update Jänner 2016

Mittlweile hat sich viel getan bei dem Beiwagen, bin damit 2014 und 2015 bei den VWD gewesen, genug Kilometer runtergedreht. Motoränderung AluPolini 210, BGM Superstrong mit 22 Zähnen, SIP Road (Viton). Winter 2014/2015 wurde er komplett zerlegt, neu lackiert und die ein oder andere Änderung durchgeführt.

 

Größte Herausforderung, war die Umrüstung auf E-Start (abgesehen vom Kabelbaum, Relais, Schalter,.. ) hat mich die Elektrik hier ordentlich beschäftigt. Ich habe die Blinker und das Bremslicht auf Batteriebetrieb umgestellt, da sonst im Stand das Licht fast zusammengebrochen ist. Beiwagenbeleuchtung arbeitet komplett mit LED, Brems/Rücklicht sowie das Standlicht ebenso. Weiters wurde die vordere Bremstrommel geändert von der Sternfelge auf die geschlossene. Windschild passend zur Beiwagenscheibe (selbst gebogen) in dunkel gehalten. SIP Tacho, …..

Vor den VWD 2016, habe ich noch einen Zusatztank mit 7 Litern in den Beiwagen gepackt, den ich mit einem Schalter in den Haupttank pumpen kann, der in die Jahre gekommene SIP Road wich der LTH Box. Fahrwerk habe ich auf BGM Pro Dämpfer geändert. Mit dieser Konstellation ging es nach St. Tropez zu den VWD auf eigener Achse.